Chanton Weine, Visp

Kreativ, mutig und mit ausserordentlicher Begabung kultivieren die Chantons – Chanton Weine in Visp seit 1944 bereits in der dritten Generation weltweit einzigartige Rebsorten. Im Laufe der 80er-Jahre vinifizierte er mit dem Himbertscha, Gwäss und später mit dem Eyholzer Roter und Plantscher vier weitere in Vergessenheit geratene Sorten. Eine Pionierleistung und ein Talent, das im Familienbetrieb weiter lebt: Bereits seit 2008 führt und prägt Sohn Mario Chanton die individuelle Chanton-Philosophie und das Weinwissen der Familie tatkräftig mit. Und Marlis Chanton, Gattin von Josef-Marie, orchestriert die Gestaltung und Administration drum herum.

Werdegang unserer Kellerei

Oskar Chanton1944 – 1988
Josef-Marie Chanton1970 – 2008
Marlis Chanton1986 – 2011
Mario Chanton abab 1998
Mario Geschäftsführerab 2008
1944Gründung Kellerei Weissen & Chanton
1951Oskar Chanton übernimmt die Kellerei zu 100%
1964Josef-Marie pflanzt den ersten Heida im Pfarreirebberg Toppi
1970Josef-Marie schliesst als Ing. Oenologe in Wädenswil ab und tritt in die Kellerei ein
1977Anbau Lafnetscha: Beginn der Ära der alten Rebsorten
1977Bau Keller an der Kantonsstr. 70 in Visp/Eyholz
1984Anbau Gwäss
1986Anbau Himbertscha
1986Beginn der Künstleretiketten und Start der neuen Corporate Identity
1987Gründung der Oskar Chanton AG
1987Übernahme Kellerei durch Josef-Marie und Marlis

Josef-Marie Chanton

Führte mit seinen Visionen die Weinkellerei zum heute erfolgreichen und modernen Betrieb. Qualität und Raritäten standen immer an erster Stelle.

This site is registered on wpml.org as a development site.