Pinot Noir

CHF 16.00

Jahrgang 2018, 75 cl

Die Rebsorte Pinot Noir ist im Wallis die am häufigsten angebaute Rebsorte. Wird in Varen angebaut und im Vispertal, kann allein verführerisch sein, weiss sich aber auch hervorragend in andere Aromen einzubinden. Gesellig. Leibhaftig. Beherzt. Ein Sonnenbote mit Rasse und Diskretion. Tournedos, Entrecôte, Walliser Trockenfleisch, Polenta mit Ragout.

Rebsorte
Pinot Noir

Herkunft
Die im Wallis am häufigsten angebaute Rebsorte. Im 18. Jahrhundert aus dem Burgund eingeführt. Entfaltet eine delikate und subtile Fruchtbarkeit. Kann allein verführerisch sein, weiss sich aber auch hervorragend in andere Aromen einzubinden. Ist Elternteil mit Gwäss zusammen von Gamay, Chardonnay, Aligoté etc.

Anbaugebiet
Vispertal

Beurteilung
Gesellig. Leibhaftig. Beherzt. Niemals überladen. Strahlend und harmonisch in seiner Struktur. Ein Sonnenbote mit Rasse und Diskretion. Aufgrund seiner aromatischen Frische ein Wein mit Liebreiz.

Gastronomisches Zusammenspiel
Tournedos, Entrecôte, Walliser Trockenfleisch, Polenta mit Ragout.

Kategorien: , Schlagwort:
This site is registered on wpml.org as a development site.